Heimatkundlicher Verein Warndt e. V.

 
 


Saarbrücker Hauptbahnhof 1952

Mit der festlichen Eröffnung der Saarbrücker Eisenbahn am 15./16 November 1852 wurde eine langjähriger Planungsprozess zu einem vorläufigen Ende gebracht. Seit 1836 von einem Saarbrücker Bürgerkomitee unter Führung von Bergamtsdirektor Sello angestrebt und anfangs vor allem für Kohle- und Gütertranzport gedacht, erhielt diese Stecke schon bald Bedeutung als Personenbeförderungsmittel. Sie wurde schließlich zur Hauptverbindung zwischen Deutschland und Frankreich, zum wichtigen grenzüberschreitenden Glied in der Linie Paris nach Mannheim und Frankfurt, gebaut mit Hilfe der Bergwerksverwaltung als eine der ersten preußischen Staatsbahnen.

Geislauterner Dampfwagen von 1819

Über den Dampfwagen gibt es ein Büchlein "Der Geislauterner Dampfwagen" von Wolfgang Schöpp, das im Büchershop des Glas- & Heimatmuseum Warndt für 7,70 € erhältlich ist.